Würzburg

Der Lehrstuhl

Der Lehrstuhl für Ägyptologie der Universität Würzburg ist im Südflügel der fürstbischöflichen Residenz untergebracht. Dieses von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannte Gebäude liegt im Herzen der Würzburger Innenstadt.

Der Lehrstuhl ist im Rahmen des Würzburger Altertumswissenschaftlichen Zentrum (WAZ) inhaltlich und räumlich mit der Altorientalistik, der Klassischen Archäologie, der Vor- und Frühgeschichte, der Klassischen Philologie, der Alten Geschichte sowie der Vergleichenden Sprachwissenschaft verbunden.

Obwohl der Lehrstuhl für Ägyptologie erst 1964 gegründet wurde, verfügt die Universität Würzburg bereits über eine lange Tradition ägyptologischer Forschung. Im 17. Jahrhundert lehrte hier der Jesuit Athanasius Kircher, der mit seiner Grammatik des Koptischen grundlegende  Vorarbeiten für die spätere Entzifferung der Hieroglyphen leistete.

Seit seiner Gründung ist der Würzburger Lehrstuhl eines der international führenden Zentren für Demotistik. Daneben beschäftigt sich der gegenwärtige Lehrstuhlinhaber Prof. Dr. Stadler mit der Religion in griechisch-römischer Zeit. Regelmäßig fährt er in Begleitung von Studierenden zur Durchführung epigraphischer Arbeiten im Edfu-Tempel nach Ägypten.  Ein weiterer Schwerpunkt von Studium, Forschung und Lehre wird mit der seit 2012 vom Würzburger Lehrstuhl durchgeführten Grabung in Bubastis unter der Leitung von Frau Dr. Lange gesetzt. Studenten des Lehrstuhls werden zur Teilnahme an der Ausgrabung in Bubastis und/ oder der Aufnahme von Texten in Edfu ermuntert.

Das ebenfalls im Gebäude der Residenz untergebrachte universitätseigene Martin-von-Wagner Museum verfügt über eine Sammlung von rund 4200 altägyptischen Originalen. In Lehrveranstaltungen erlernen unsere Studierenden von Anfang an die Arbeit mit originalen Artefakten.

Das Studium

Den Bachelor können Sie in Würzburg in den Ausprägungen 120 ECTS (ein Hauptfach), 75 ECTS (in Kombination mit einem weiteren gleichwertigen Fach) und 60 ECTS (Nebenfach) studieren, den Master in der Einfach-Variante (120 ECTS) und in der Doppelhauptfach-Variante (45 ECTS). (http://www.aegyptologie.uni-wuerzburg.de/studium/)

Daneben bietet Würzburg den in Deutschland einmaligen interdisziplinären Bachelor Alte Welt an, der einen Ein- und Überblick über alle altertumswissenschaftlichen Fächer gibt. Die Ägyptologie ist an der Alten Welt beteiligt und kann außerdem noch als zugehöriges Haupt- oder Nebenfach für die Alte Welt gewählt werden. (http://www.uni-wuerzburg.de/fuer/studierende/angebot/faecher/alte_welt/)

Eine weitere Besonderheit in Würzburg ist der von Ägyptologie und Museologie angebotene Master „Museum und Alte Kulturen“, der in Kooperation mit der ägyptischen Universität von Helwan (Kairo) durchgeführt wird. Für das Gaststudium an dieser Universität werden Stipendiengelder zur Verfügung gestellt. (https://www.phil.uni-wuerzburg.de/museumaltekulturen/aktuelles/)

Kontakt

Lehrstuhl für Ägyptologie
Institut für Altertumswissenschaften
Residenzplatz 2/Tor A
D-97070 Würzburg
Internet

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Martin Andreas Stadler