Göttingen

Das Althistorische Seminar (c) Ronja Dier

Die Alte Geschichte wird in Göttingen seit 1897 gelehrt. Seitdem hat das Fach nichts an Relevanz und Innovationskraft verloren. Der Schwerpunkt in Göttingen liegt in der griechischen Religionsgeschichte. Die Vielfalt in der aktuellen Forschung und Lehre wird durch die MitarbeiterInnen am Seminar, welche Schwerpunkte unter anderem in der Geschlechtergeschichte, der Geschichte des Hellenismus oder der Rezeption der Antike in modernen Medien haben, garantiert. Das Althistorische Seminar legt größten Wert darauf, die Lehre lebendig zu gestalten.

Große Exkursion 2016: "Philosophen, Tyrannen, Weltwunder: Die Griechen in Kleinasien" (c) Arne Gehrmann

Daher werden regelmäßige Exkursionen beispielsweise nach Griechenland oder in die Türkei sowie kleinere Tagesexkursionen z. B. in nahe Museen angeboten. Außerdem gibt es gemeinsame Projekte mit außeruniversitären Einrichtungen in Göttingen. Ein Beispiel ist das Forschungsprojekt zur „Antiken Wissenschafts- und Technikgeschichte“ zusammen mit dem Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum.

Nachbau einer Wasseruhr im DLR Göttingen (c) Dr. Jessica Wichner

Weitere Informationen zum Seminar finden Sie hier.

Die Georgia Augusta – eine Universität mit Tradition

Die Universität Göttingen wurde 1737 mit dem Anspruch gegründet, kritische Reflexion und akademische Freiheit in Forschung und Lehre zu verwirklichen. Diesem Anspruch ist die Georgia Augusta bis heute treu geblieben. Der Göttingen Research Campus zeichnet sich durch moderne Studien- und Lehrgebäude, hervorragende Bibliotheken sowie Forschungs- und Lehrsammlungen aus.

Die Fächervielfalt in Göttingen, speziell in den Geisteswissenschaften, sucht ihresgleichen. Besonders die Altertumswissenschaften sind vollständig vertreten. Diese Situation wird einerseits für einen intensiven interdisziplinären Austausch in der Forschung genutzt. So erweitern Verbundprojekte wie der Sonderforschungsbereich „Bildung und Religion“ oder die Forschergruppen „STRATA. Stratifikationsanalysen mythischer Stoffe und Texte in der Antike“ und „Nachhaltigkeit als Argument“ die Forschungslandschaft an der Universität. Andererseits spiegelt sich die inhaltliche Vielfalt auch in dem breiten Studienangebot für die Alte Geschichte wieder: BA Antike Kulturen/ BA Geschichte sowie MA Antike Kulturen – Alte Geschichte.

Der Wilhelmsplatz am Abend (c) Ronja Dier

Göttingen – eine Stadt zum Studieren und Leben

Göttingen ist eine lebendige, dabei aber nicht zu große Stadt in Niedersachsen. Das Universitätsgelände liegt in direkter Nähe der historischen Göttinger Innenstadt. Die guten Verbindungen von Bus und Bahn in und um Göttingen sorgen für kurze Wege. Als Universitätsstadt bietet Göttingen nicht nur optimale Bedingungen zum Studieren, sondern verfügt auch über zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.

Kontakt

Universität Göttingen
Althistorisches Seminar
Humboldtallee 21
37073 Göttingen

Internet

E-Mail

Ansprechpartnerin:
Antje Kuhle

Lehrprogramm WS 2016/17 als PDF