Bonn

An der Universität Bonn ist die Klassische Archäologie in das Institut für Kunstgeschichte und Archäologie integriert, an dem neben Christlicher und Vor- und Frühgeschichtlicher Archäologie auch die Ägyptologie und Kunstgeschichte vertreten sind.  

Die Bibliothek der klassischen Archäologie umfasst etwa 50.000 Bände, dazu finden sich im Institut eine umfangreiche Fotothek und eine digitale Bilddatenbank (Arkubid). In die Lehre integriert ist das angeschlossene Akademische Kunstmuseum, welches mit ca. 10000 Originalen und 2000 Abgüssen eine der weltweit wichtigsten Abgussammlungen beherbergt.  

 

Wenngleich die Klassische Archäologie in ihrer vollen Breite unterrichtet wird, so findet sich ein traditioneller Schwerpunkt der seit 1819 aufgenommenen Lehr- und Forschungstätigkeit in der griechischen Archäologie. Daneben ist aber auch die etruskisch-italische Archäologie als weitgehendes Alleinstellungsmerkmal in Bonn vertreten. Besondere Spezialisierungen bilden hier die Forschungen zu Plastik, Keramik und Siedlungsarchäologie. Neben der Nutzung der umfangreichen Sammlung zur museologischen Ausbildung werden daneben Grabungskampagnen in Selinunt, Priene und Gabii durchgeführt. Ferner ist auch die Christliche Archäologie in Bonn vertreten: Neben den geographischen Schwerpunkten auf Ägypten und dem spätantik-frühchristlichen Rheinland, sind besonders Forschungen zur Ikonographie und der spätantiken bis frühislamzeitlichen Textilien hervorzuheben.  

Die Klassische Archäologie ist eingebunden in den übergreifenden BA-Studiengang „Archäologien“. Angeboten werden darüber hinaus der Master und die Promotion im Fach „Klassischer Archäologie“. 

Kontakt

Universität  Bonn
Institut für Kunstgeschichte und Archäologie
Abteilung für Klassische Archäologie
Am Hofgarten 21
53113 Bonn

» Internet

Ansprechpartner:

Christian Briesack, M.A.
Universität Bonn
Abteilung für Klassische Archäologie
Am Hofgarten 21
53113 Bonn
Tel. 0228 - 73 7739
Email: pons(at)uni-bonn.de

Sprechstunde:Mi 16-17 Uhr und n.V.