Hamburg

Die Hamburger Iranistik versteht sich als philologisch orientiertes Fach, das die gesamte geographische Breite und historische Tiefe des iranischen Kulturraums im Blick hat. Das B.A.-Studium ist als iranistischer Schwerpunkt innerhalb eines B.A. „Vorderer Orient“ organisiert und vermittelt grundlegende Kenntnisse über iranischer Kultur und Geschichte (von 550 v. Chr. bis heute), die Gegenwart Irans, persischsprachige Literatur und historische iranische Sprachwissenschaft. Das B.A.-Studium dauert 4 Jahre und beinhaltet ein obligatorisches Auslandssemester in der Zielregion.
Inhalte des M.A.-Studiums sind neuere Geschichte und Gegenwart Irans, Geschichte der iranischen Presse sowie iranische Sprachwissenschaft. Die Forschungsschwerpunkte der Hamburger Iranistik liegen im sprachwissenschaftlichen Bereich, sind hierbei breit orientiert und umfassen historische und moderne iranische Dialektologie sowie die Geschichte des Persischen.
Die Hamburger Iranistik ist Teil der Abteilung Vorderer Orient mit den Nachbarfächern Islamwissenschaft und Turkologie, von deren Lehrangebot die Iranistik profitiert.

 

 

Universität Hamburg
Fakultät für Geisteswissenschaften
Asien-Afrika-Institut
Geschichte und Kultur des Vorderen Orients
Edmund-Siemers-Allee 1,
Flügel Ost
20146 Hamburg

Telefon  +49 40 42838-3180

Email    vordererorient(at)uni-hamburg.de

Internet https://www.aai.uni-hamburg.de/voror.html